Bereits 539 Unterschriften für den Pestalozzipark

Danke an alle Unterstützer des Pestalozziparks!

  • 83% der Unterschriften kommen aus dem Bezirk Leoben, das sind 447 Unterschriften.
  • 64% der Unterschriften kommen aus der Stadt Leoben, das sind 345 Unterschriften.
  • Viele Unterschriften kommen aus Trofaiach (7% / 36), Graz (4% / 23), St. Stefan (2% / 13) und St. Michael (2% / 11).
  • 6 Unterschriften kommen aus dem Ausland – dies zeigt, dass Leoben eine internationale Stadt ist.

Wir sind der Meinung: niemand unterschreibt eine Petition ohne Grund!

Auf folgender Heatmap kann man eine nach Postleitzahlen anonymisierte Grafik mit der Herkunft der Unterschriften sehen:


(herzlichen Dank für den Code an Plepe)

Kommentare zum Pestalozzipark

Auf unserer Seite zur Online-Petition haben uns zahlreiche Unterzeichner Kommentare zum Erhalt des Pestalozziparks hinterlassen. Hier ein Ausschnitt:

Grüner Ulrike (Leoben) – 05.01.2018 10:20 Uhr
Ich arbeite in Donerwitz in der VS und wünsche es mir auch für die Kinder der Schule dass ein wenig Grünfläche erhalten bleibt!

Dr. Günther Fritz (Leoben) – 16.01.2018 19:38 Uhr
Erhalt von Grünflächen! Es gibt sicherlich noch ausreichend andere Möglichkeiten, um Baugründe zu erschließen bzw. Wohnflächen zu schaffen

Markus Grüner (Leoben) – 05.01.2018 12:02 Uhr
Meiner Meinung sollte diese Grünanlage bestehent bleiben weil da der letzte Park auch noch wegkommt. Das wäre für Kinder nicht so gut

Maria Kröll (Leoben) – 09.01.2018 08:00 Uhr
Weil nicht NOCH mehr Grünland in Leoben verbaut werden muss. Es gibt ja genug leerstehende Gebäude und Grundstücke die saniert und bebaut werden können.

Dr. Katrin Fladischer (Leoben) – 04.01.2018 22:49 Uhr
Ich wohne direkt neben den Park. Meine Kinder spielen dort und haben im Park laufen und Radfahren gelernt. Ich fände es sehr schade, wenn der Park nicht mehr öffentliches Gut wäre.

Andrea Kugler (Leoben) – 17.01.2018 15:07 Uhr
Weil ich in Donawitz aufgewachsen bin und ich es schade um den Park finde

Jutta Tritscher (Leoben) – 09.01.2018 09:10 Uhr
Es muss nicht alles zubetoniert werden. Ich finde den Park sehr schön

Georg Syeb (Leoben) – 21.01.2018 12:25 Uhr
art.GA.RA.GE.donawitz Kuenstlerkollektiv Wir fordern mehr statt weniger Gruenflaechen in Donawitz.Finger weg von unserem Park. Bitte unterschreiben!… unsere Kinder/Hunde/Bienen ect. sind pro Park!!!

Alle weiteren Kommentare unter https://www.openpetition.eu/at/petition/kommentare/rettet-den-pestalozzipark-in-leoben-donawitz


Feinstaubmessung am Pestalozzipark

Durch Unterstützung der Grünen wurde uns ein Feinstaubmessgerät zur Verfügung gestellt. Die aktuellen Messwerte werden auf folgender Karte dargestellt:
Hinweis: Klick auf den Sensorpunkt, dann auf (+) erlaubt das Einblenden von Details.

Die Werte werden auch in Graphen abgespeichert:
Hinweis: Klick auf den Graphen führt zur Graphenseite.

Sensor data over one week Sensor data over one week

Der erste Eindruck zeigt: zumindest in den Nachstunden gibt es deutliche Anstiege der Feinstaubwerte am Pestalozzipark.

Unverbauter Raum, Parks, Bäume sind ja bekanntermaßen „Feinstaub-Schlucker“ – ein Grund mehr den Pestalozzipark zu erhalten!

Pestalozzipark: 338 Unterschriften in nur 2 Wochen

Danke für 338 Unterschriften in nur 2 Wochen – zum Erhalt des Pestalozziparks in Leoben!
Unsere Bitte: helft uns unser Ziel von 500 Unterschriften zu erreichen! Wir möchten einen freien Zugang zum Park für unsere Kinder, für die Schüler der nahen Schulen, für unsere Senioren.

Der Pestalozzipark soll für ALLE erhalten bleiben:

  • Öffentlich.
  • Ohne Eintritt.
  • Mit allen Bäumen.
  • Nicht als Bauland.

Bitte weiter Teilen und Unterschreiben!


Pestalozzipark: Fragen an den Bürgermeister und den Gemeinderat

Diese Woche hat eine Abordnung von Rettet den Pestalozzipark einige Fragen an den Bürgermeister überreicht. Weitere Fragebögen wurden an alle Oppositionsparteien (FPÖ, ÖVP, KPÖ, Bürgerliste Reiter Walter, Team Pilsner, Grüne) gesendet. Wir werden über die Antworten berichten.

Neben wichtigen Fragen zur Zukunft des Pestalozziparks wollten wir auch wissen, welche Projektplanung es zum geplanten Adventure Minigolfplatz gibt / gab. Der zukünftige Betreiber scheint 10.000 bis 50.000 Besucher je Saison zu erwarten (Quelle: http://www.hole-inn.at/).

  • Wurde der Betrieb der Anlage ausgeschrieben? Wer war der Bestbieter und warum?
  • Gibt es eine Machbarkeitsstudie für den Standort?
  • Gibt es ein Parkplatzkonzept?
  • Wurden alternative Standorte für das urbane Adventure Minigolfen evaluiert?
    • neben dem Asia Spa / Hotel Falkensteiner – Vorteil: zentrale Lage, viel Laufkundschaft, vorhandene Infrastruktur (Parkplätze etc.), hohe Kaufkraft (Hotelgäste)
    • beim ehemaligen Donawitzer Werkshotel – Vorteil: Parkplätze, gute Restaurantmöglichkeiten (ehemalige 3 goldene Kugeln)
    • beim Hornbach – Vorteil: viel Platz

Alle Alternativen benötigen keine Umwidmung einer öffentlichen Parkanlage in Bauland!!!


Super Start: Starkes Zeichen für den Pestalozzipark

Vielen Dank für Eure Unterstützung: Bereits innerhalb der ersten zwei Tage konnten bereits 59 (!) Unterschriften für den Erhalt des Pestalozziparks gesammelt werden.

Bitte unterstützt uns weiter so:
Teilt unsere Beiträge auf Eurer Facebook-Seite um weitere Unterstützer zu bekommen.

Letztlich zählen die Unterschriften!


Rettet den Pestalozzipark!

Die letze Grünoase in Donawitz soll zu Bauland umgewidmet werden (siehe die beiliegende Kundmachung) . Vom 20.Dezember 2017 bis 14. Februar 2018 läuft ein öffentliches Auflageverfahren.

Der Stopp der Umwidmung liegt in unserer Hand!

Für ein lebenswertes Leoben, für ein lebenswertes Donawitz bitten wir um Unterstützung in Form von Kommentare, Likes o.ä..

Weitere Infos und Aktionen werden folgen.